Hans Werner Conen neuer DJV-Vorsitzender in Brandenburg

Hans Werner Conen ist neuer Vorsitzender des DJV-Landesverbands Brandenburg; er wird das Amt am 1. Januar 2007 von Torsten Witt übernehmen, der sich nach einem schweren Schlaganfall auf Rat seiner Ärzte ganz auf die Wiederherstellung seiner Gesundheit konzentrieren will. Conen würdigte bei der Wahl, die Witt in die Berliner Reha-Klinik einberufen hatte, in der er behandelt wird, seinen Vorgänger: „Ohne Torsten Witt und seine allgegenwärtige, kluge und erfolgreiche Verteidigung gegen die willkürlichen und rechtswidrigen Angriffe aus dem Bundes-DJV gäbe es den DJV-Brandenburg schon lange nicht mehr.“

Dem bei allen Gerichten und beim eigenen Verbandstag mit Ausschlussanträgen gegen Brandenburg erfolglosen Bundesvorsitzenden Konken kündigte Conen zusammen mit den Stellvertretenden Vorsitzenden Minhardt und Hensel „entschlossene Gegenwehr“ gegen „organisiertes Unrecht“ an. Der neue Vorsitzende zeigte sich optimistisch, die vom DJV-Bundesverband „mit List und Tücke“ künstlich herbeigeführten finanziellen Fragen nach den Weihnachtsfeiertagen schnell lösen zu können („Wir zeigen unser Vermögen vor, das Gericht klappt die Akte zu“). Die vom Gericht verfügten Routinemaßnahmen seien eben gerade kein Insolvenzverfahren; sie dienten dem Schutz des DJV-Brandenburg, der die Maßnahmen deshalb ausdrücklich begrüße. In einem „beispiellosen Schurkenstück“ sei die lebensbedrohliche Erkrankung des bisherigen Vorsitzenden Witt böswillig ausgenutzt worden, um mit einem unbegründeten Insolvenzantrag das Ende des nicht linientreuen Brandenburger Verbands zu bewirken.

Conen: „Das Motiv meiner Arbeit war stets: ‚Die Schurken dürfen nicht gewinnen’. Wenn wir gewinnen, haben Recht und Anstand gewonnen. Und dafür arbeiten wir jetzt.“

H.W. Conen Vorsitzender des DJV-Brandenburg
0331 2797337

Michael Konken, DJV-Vorsitzender
0171 4623678

Hubert Engeroff, DJV-Geschäftsführer
0228 2017229

Schreibe einen Kommentar